Direkt zum Inhalt

WÄHLEN SIE, WAS SIE ERZEUGEN WOLLEN

Fusilli

Die Fusilli sind eine gekräuselte Nudelsorte, die typisch für den Süden Italiens ist. Durch ihre besondere Form eignen sie sich für verschiedene Soßen, obgleich sie am besten mit Saisongemüse kombiniert werden.

Maccheroni

Maccheroni sind eine kurze, zylinderförmige Nudelsorte mit einem Loch in der Mitte und einer geriffelten Oberfläche, die die Soße optimal aufnimmt und den Gerichten einen vollen und ausgeprägten Geschmack verleiht.

Maccheroncini

Maccheroncini sind eine kleine Sorte kurzer, zylinderförmiger Nudeln mit einem Loch in der Mitte und einer geriffelten Oberfläche. Sie eignen sich für kräftige Soßen, die sie optimal aufnehmen.

Rigatoni

Rigatoni sind eine kurze, zylinderförmige Nudelsorte aus Rom, mit einem großen Durchmesser, einem Loch in der Mitte und einer geriffelten Oberfläche.

ZUBEREITUNG DER NUDELN

Zutaten

500 g Weichweizenmehl Typ "00"
5 ganze Eier und Wasser (insgesamt 250 g)

Für noch schmackhaftere Nudeln empfehlen wir eine Mischung von 250 g Weichweizenmehl Typ „00“ und 250 g Hartweizenmehl (Grießmehl)

STEP 1 - DER TEIG

Das Mehl in eine Schüssel geben, dann die Eier zugeben und das Wasser in die Mitte gießen.
Die Zutaten mit einer Gabel verquirlen und vollständig mit dem Mehl vermengen. Kein Salz zufügen!

Nun die erhaltene Mischung mit den Händen zu einer vollkommen gleichmäßigen und konsistenten Masse verkneten. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf den leicht bemehlten Tisch legen.

STEP 2 - DER Nudeln

Ein kleines Stück Teig in den gelben Trichter von Regina füllen und die Kurbel drehen. Nach wenigen Augenblicken treten die Nudeln aus der Matrize aus. Wenn sie die gewünschte Länge erreicht haben, sie mit dem dafür vorgesehenen Teigschneider abschneiden. Wiederholen Sie diesen Vorgang, indem Sie immer wieder kleine Mengen Teig hinzufügen. Legen Sie die soeben geschnittenen Nudeln auf ein Tischtuch oder ein Tablett und bestäuben Sie sie mithilfe des Dispensers mit Mehl.